Skip to main content


Im DUDEN, unter gespaltene Zunge wäre nun CDU einzutragen


Gerade am 20.August hat Angela Merkel in einem Gespräch mit GRETA ernsthafte Bedenken gegen das Handelsabkommen zwischen EU und Süd-Amerika (Mercosu) geäußert. Die Nachteile für die Umwelt wären auch Merkel aufgefallen. So hat Merkel GRETA dazu bewegt die deutsche Blindenegierung nicht öffentlich zu kritisieren.
Durch eine aktuelle parlamentarische Anfrage kam aber jetzt herraus, dass Merkel keine Nachtverhandlungen zu Mercosur wünscht. Alles soll genauso bleiben.

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/welthandel-ein-bisschen-misstrauen-1.5019547

# # # #




EU-Mercosur: Ein giftiges Abkommen


Extreme hohe Krebsraten, Haut- und Atemwegserkrankungen, spontane Schwangerschaftsabbrüche, Kinder mit Gendefekten – das ist heute schon Realität in Ortschaften Brasiliens, Argentiniens, Uruguays und Paraguays, die in der Nähe von mit Pestiziden besprühten Monokulturen liegen.

Das EU-Mercosur Handelsabkommen würde die Situation dieser Menschen verschlimmern. Doch auch die Umwelt – Böden, Grundwasser, Biodiversität und Wälder wie der Amazonas – ist durch das Abkommen noch stärker bedroht.

Auch europäischen Verbraucher*innen laufen Gefahr, in Zukunft hochgefährliche Pestizide auf ihren Tellern vorzufinden.

https://www.gerechter-welthandel.org/2019/12/17/sieben-gruende-gegen-das-eu-mercosur-abkommen/
Sieben Gründe gegen das EU-Mercosur-Abkommen



BGE im Test


Interessantes Modell

https://www.gute-nachrichten.com.de/2020/01/wirtschaft/kenias-doerfer-profitieren-durch-bedingungsloses-grundeinkommen/
Kenias Dörfer profitieren durch bedingungsloses Grundeinkommen




EU setzt auf "ausgewogene Vergiftung". Ein bisschen gesetzlich verbotene Pestizide sind nun doch ok, wenn wirtschaftliche Interessen vorliegen.


Brüssel knickt vor BAYER & Co. ein. Lebensmittel-Importe dürfen Rückstände von EU-weit verbotenen Pestiziden enthalten.
Die Europäische Union duldet bei Nahrungsmittel-Importen Rückstände von Agro-Chemikalien, die auf ihrer eigenen Verbotsliste stehen. Im Rahmen der neuen Landwirtschaftsstrategie „From farm to fork“ bekennt sie sich zu „Einfuhr-Toleranzen für Pestizid-Wirkstoffe, die in der EU nicht mehr genehmigt sind“.



http://www.cbgnetwork.de/7636.html

# # # #

Deutschland hat in der EU die meiste Macht.
Aber mit unseren Politiker in der EU brauchen wir keine Feinde mehr.

#




Wegen Corona-Maßnahmen möchten die Konzerne die Steuerzahler verklagen


Ich hatte mich schon gefragt, warum die Konzerne nicht anfangen Kapital aus Corona zu schlagen. Jetzt wurde es mir klar. Sie bereiten sich auf eine große Nummer vor. Sie möchten Weltweit die Regierungen auf entgangene Einnahmen verklagen, bzw. letztlich uns, die Steuerzahler.

https://orf.at/stories/3166134/



Gute alte Zeiten, wo wir noch so selfies machten ; )




Das ist verständlich ;-)


Warum kam ich nicht selbst darauf?
Obama steckt hinter Corona!
Die Anzahl der Buchstaben in seinem Namen verraten es.



# #

@marc Rechenfehler! 6+7+5=18 aber wer rechnet schon nach ; )
@marc



Neben Farben sehen kannte ich bis jetzt nur das Schmecken der Farben.
Jetzt kenne ich auch das Hören der Farben.

Der Mensch ist nur so gut wie die Technik, auf der er basiert. Das könnte durchaus ein Credo der Zukunft sein. Denn immer mehr wird der Mensch eins mit der Technik. In diesen Beiträgen erklären wir, wi




Es werden immer mehr Menschen immun, aber es dauert...


https://invidio.us/watch?v=uz1gBTLdIGE



NMRHistory https://t.co/14dW7T6U65

Twitter: Neo Magazin Royale on Twitter (Neo Magazin Royale)

[/share]