Skip to main content


"Maskenpflicht auch in den Klassen" ist das mehr Nutzen oder mehr Schaden?


Die Politiker haben nicht nachvollziehbar dargelegt, dass 8-6 Stunden Maskenpflicht in den Klassen" mehr nutzt*, als schadet**. (Siehe unten die Erläuterungen)

Dieser Schritt scheint daher eher ein politischer Aktionismus zu sein, um Entscheidungsfähigkeit und Handlungsfähigkeit zu simulieren.
Ob hier die bundespolitische Ambitionen von Hr. Laschet eine Rolle spielen?





Quellen und Verweise:
+++++++++++++++++++++++++++++++++

*) Die theoretische Nutzen der Maskenpflicht in den Klassen ist sehr überschaubar.
Selbst das zuständige Bundesinstitut (BfArM) hält die Schutzwirkung der Haushaltsmasken für "in der Regel nicht nachgewiesen" (-->link).


++++++++++++++++++++++++++++++++++

**) Anderseits sind die Schäden beim Tragen von Masken über 6-8 Stunden jetzt schon garantiert und unübersehbar. Mehr als 100 Ärztinnen und Ärzte machen erhebliche gesundheitliche Bedenken geltend (-->link).

Und auch der Ärzteverband Marburger Bund hat eine Maskenpflicht im Schulunterricht -wie in NRW - als sinnlos kritisiert. „Wenn alle auf ihren Plätzen sitzen und Abstand sichergestellt ist, macht das Tragen von Masken während der Unterrichtsstunden überhaupt keinen Sinn und wäre eine überflüssige Behinderung“ (-->link)
This entry was edited (6 months ago)